Opernnacht im Schloss Tettnang

Maria Hegele und Anna-Magdalena Perwein sind die Solistinnen bei der Serenade im Tettnanger Schlosshof. Bild: Corinna Raupach

Das Sinfonieorchester Friedrichshafen lädt ein: Am Mittwoch, 18. Juli, um 20:30 Uhr im Innenhof des Neuen Schlosses Tettnang präsentieren wir einen Abend voller Arien und Ouvertüren.  Da unsere Opernnacht im vergangenen Jahr zum Teil ins Wasser gefallen ist, holen wir den ausgefallenen Teil nach. Mit einem Jahr Verspätung gibt es Ouvertüre und einige Arien aus Johann Strauss´ „Fledermaus“, Franz von Suppés Ouvertüre zu „Dichter und Bauer“ und Arien aus George Bizets „Carmen“.

Neu dazu kommt die Ouvertüre zu „La Forza del Destino“ von Guiseppe Verdi. Schon in den ersten Takten deutet sich das Verhängnis um die Liebe zwischen Leonora und Don Alvaro an. Sehnsüchtige Melodien versuchen, das Unheil aufzuhalten, das sich unaufhaltsam seinen Weg bahnt. Einen luftigen Gegenpart dazu bildet die Ouvertüre zu „Donna Diana“ von Emil Nikolaus von Reznicek: Ausgerechnet der Hofnarr hilft dem Ritter Don Cesar, die hochnäsige Grafentochter Diana zu erobern. Der „Barbier von Sevilla“ ist es bei Gioachino Rossini, der den Grafen Almaviva und seine angebetete Rosina zusammenbringt – spätestens nach Rosinas Arie „Una voce poco fa“ ist klar, wie die Sache ausgeht.

Wie im vergangenen Jahre sind Anna-Magdalena Perwein, Sopran, und Maria Hegele, Mezzosopran, die Solistinnen. Die Tettnangerin Maria Hegele sang schon mit 15 Jahren Solopartien bei Messen in der Sankt Gallus Kirche und bestritt mit dem Streichorchester „Il Giardino“ Silvesterkonzerte. Nach Erfolgen bei „Jugend musiziert“ und der Detmolder Sommerakademie studiert sie Gesang am Salzburger Mozarteum bei Professorin Barbara Bonney. Zu ihrem Masterabschuss 2018 wird sie in Benjamin Brittens „A Midsummer Night´s Dream“ in der Rolle der Hermia zu sehen sein. Anna-Magdalena Perwein kommt aus Schongau, begann 2009 das außerordentliche Jungstudium für Gesang am Mozarteum Salzburg bei Professorin Martha Sharp und setzte ihr Studium nach Abschluss einer Berufsausbildung fort. Im Januar 2018 hat sie das Master Studium Gesang mit Auszeichnung abgeschlossen. Sie engagiert sich bei dem Damenensemble Saitensprung, das sich der Musik der 20ger und 30ger Jahre widmet. Die beiden Sängerinnen verbindet seit 2015 eine enge Duo-Partnerschaft, gemeinsam gestalten sie Liederabende und Konzerte.

Der Vorverkauf für das Konzert hat im Spektrum Tettnang und bei Musik Fischer in Friedrichshafen begonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.